Taufe

Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen oder Sie sich als Erwachsener zur Taufe anmelden. Wenn Sie in Meimsheim wohnen, sind wir als Pfarramt zuständig und führen mit Ihnen gerne ein Gespräch vor der Taufe. Ein paar wichtige Punkte seien hier schon einmal genannt:

 

Die Taufe ist ein Handeln Gottes an uns Menschen. In der Taufe spricht Gott sein „Ja“ zu uns:

  • JA, du bist von Gott gewollt. Du bist kein Produkt des Zufalls, du bist mehr als eine Kombination aus den Erbanlagen der Eltern.
  • JA, dein Leben hat einen Sinn. Du bist mehr als du leisten und aus dir machen kannst. Du bist wertvoll, weil du ein von Gott geliebter Mensch bist.

Das Ja Gottes will uns dabei helfen, in unserem Leben ein Ja zu Gott zu finden. So wird aus dem ersten Wort die Antwort des Glaubens. 

Wann finden Taufen statt?

In der Regel findet in Meimsheim einmal im Monat ein Taufgottesdienst statt. Dazu können traditionell auch am Ostersonntag in der Osternacht oder im Festgottesdienst Taufen durchgeführt werden. Die Termine für die Taufsonntage erfahren Sie im Pfarramt (07135/8450) 

Und die Paten?

In der Regel werden zwei Paten eingesetzt (es können aber auch mehr sein). Für das Patenamt ist eine Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche Voraussetzung. Mindestens einer der Paten soll evangelisch sein. 

Welche Unterlagen werden benötigt?

  1. Eine Geburtsurkunde des Taufkinds (im Normalfall mit dem Vermerk "Für kirchliche/religiöse Zwecke"
  2. Ihr Stammbuch (falls vorhanden)
  3. Bitte lassen Sie von jedem Ihrer Paten eine Patenbescheinigung besorgen (beim Wohnsitzpfarramt der Paten kostenlos erhältlich). Evangelische Paten aus Meimsheim brauchen keine Patenbescheinigung, da diese Personen im Meimsheimer Pfarramt erfasst sind.

Woher bekomme ich einen Taufspruch?

Als Eltern sind Sie eingeladen, für Ihr Kind einen Taufspruch aus der Bibel auszusuchen. Eine Auswahl an Bibelversen finden Sie unter http://www.taufspruch.de/ im Internet.